Never Die Young

Never Die YoungPol Cruchten ist wieder da! Die sechs Jahre Funkstille auf der großen Leinwand nutzte er u. a. Anfang 2009 zur Inszenierung von Tennessee Williams’ „Cat on a Hot Tin Roof“ im TNL. So kehrt der Luxemburger Regisseur, der als Erster einen Beitrag, und zwar gleich mit seinem ersten Spielfilm Hochzäitsnuecht, bei den Filmfestspielen von Cannes herausbringen konnte, wieder zurück zu dem, was er, wie nur wenige, beherrscht: großes Kino. Beim diesjährigen Discovery Zone-Filmfestival stellt er seine Doku-Fiktion Never Die Young vor, die man als Filminteressierter einfach gesehen haben muss, weil sie der hiesigen Produktion die Türen zu einer neuen Dimension aufstößt… Lire la suite

Filmer maachen, jhust Filmer maachen

CRUCHTEN-Pol-2Wéi bass de drop komm, Filmer ze maachen?
Et ass am Fong ganz natierlech komm. Ech si mat siwe Joer, also ganz fréi, schonn ëmmer gär mat mengem Pap an de Kino gaang. Ech hat dunn e Kolleg, deen ass haut Filmhistoriker – an Historiker tout court -, de Paul Lesch, deen och deemools siwe Joer hat. Mat deem hunn ech ëmmer Filmartiklen ausgetosch a mir hunn zesummen iwwer Filmer diskutéiert. Lire la suite

Perl oder Pica

Perl-oder-PicaJeune adolescent de 12 ans, Norbi vit à Esch/Alzette avec ses parents et sa sœur. Nous sommes en 1962 et l’éducation est encore rigide : entre un professeur distribuant facilement les claques et un père maniant la baguette et les préceptes religieux pour se faire obéir, Norbi et sa sœur Josette doivent se plier à des règles strictes. Norbi doit de plus faire régulièrement face à son incontinence nocturne, soignées par le pendule du médium Meyer, et les brimades de ses camarades. Mais bientôt, le jeune garçon se passionne pour cette lettre «P» qui rythme mystérieusement le livre de comptes de la papeterie familiale. Lire la suite